Coober Pedy
Februar 1997

Coober Pedy ist die weltweit größte Schürfstätte für Opale. Der Name Coober Pedy stammt aus der Sprache der Aboriginees und bedeutet "Erdloch des weißen Mannes". Da es in dieser Gegend ständig heiß ist, leben die meisten Opalschürfer direkt in Ihren Minen.



Die Gegend um Coober Pedy sieht aus, wie eine Mondlandschaft. Überall in der Gegend sind kleine Abraumhügel verteilt, die von Bohrungen nach Opalen stammen.


In Coober Pedy gibt es auch mehrere unterirdische Kirchen der verschiedensten Glaubensrichtungen. Natürlich habe ich hier auch in einer unterirdischen Jugendherberge übernachtet.





Folge meiner Tour durch Down Under, gehe zurück zur Australienkarte oder besuche Ralfs Homepage.

Letztes Update: 20.März 1999